Aktuelles

Intercup

TTC Winnweiler - GS Regaldi Novara (ITA) 1:6
Der italienische Regionalligist aus der Nähe von Mailand erwies sich als die etwas bessere Mannschaft mit immerhin zwei Spielern unter den TOP 100 in Italien! Allerdings hatte Bezirksliga-Tabellenführer Winnweiler auch das Pech daß die Nummer 1 Carsten Wiegand kurzfristig verletzungsbedingt passen mußte, für ihn rückte die Nummer 1 der ersten Damenmannschaft Katharina Dinges in das Team (im Intercup dürfen Frauen in Herrenmannschaften mitspielen). Eine sehr starke Leistung zeigte Winnweilers Nummer 2 Björn Böttger! Die Zuschauer sahen interessante und spannende Spiele und viele tolle Ballwechsel. Der Gegner für das Auswärtsspiel steht noch nicht fest. Die Spiele im einzelnen:
Björn Böttger - Claudio Sassi 8:11, 11:5, 9:11, 10:12
Lars Haag - Massimiliano Christofaro 6:11, 4:11, 7:11
Katharina Dinges - Nicolo de Lucia 12:10, 3:11, 7:11, 5:11
Böttger / Günter Haag - Sassi / Christofaro 6:11, 9:11, 13:11, 6:11
Björn Böttger - Massimiliano Christofaro 11:8, 11:7, 11:8
Katharina Dinges - Claudio Sassi 8:11, 7:11, 11:8, 8:11
Lars Haag - Nicolo de Lucia 7:11, 11:4, 6:11, 11:8, 10:12.

Der TTC Winnweiler bedankt sich bei folgenden Sponsoren: Mobotix Security-Vision-Systems, Kühner GmbH, Schramm-Werkstätten, Ortsgemeinde Winnweiler, Buchhandlung Franck GmbH, Elektro-Marx und Eiscafé-Ristorante Garden

Herren Bezirkspokal:     TTC Winnweiler – SV Miesenbach     3:4

Am Samstag musste unsere 1.Mannschaft im Bezirkspokal gleich gegen einen starken Gegner antreten. Der SV Miesenbach, der vor der Saison mit dem WTTF Ramstein fusionierte gilt schon jetzt als sicherer Meister der Bezirksklasse West und die Gäste verlangten unserem TTC gleich in der ersten Runde des Pokals auch alles ab. Da wir ohne unsere Nummer 2 Björn Böttger und mit einem angeschlagenen Carsten Wiegand antreten mussten, wurde es eine ganz enge Partie. Am Ende behielt der TTC durch die Punkte von Carsten Wiegand, Lars Haag, Moritz Barkowski und dem Doppel Wiegand/Barkowski die Oberhand.

Herren Kreisklassenpokal:     SV Brücken 6 – TTC Winnweiler 3     4:1

Eine weite Reise musste unsere 3. Mannschaft in der ersten Runde des Kreisklassenpokals antreten. Am Ende dauerte die Fahrt länger als das Spiel, dass nach nur 45 min entschieden war. Die Pokalhelden waren Alexander Geißler mit 2 Einzelsiegen und Paul Messer mit einem Einzel- und einem Doppelsieg gemeinsam mit Alexander Geißler.

Intercup

In der ersten Runde des Europapokal-Wettbewerbs Intercup empfängt die erste Herrenmannschaft des TTC Winnweiler den italienischen Verein ASD Tennis Tavolo Novara. Novara spielt in der italienischen Regionalliga Lombardia.
Das Spiel wird am Sonntag (18.10.) um 18 Uhr in der Gymnastikhalle des Wilhelm-Erb-Gymnasiums ausgetragen. Für Zuschauer ist der Eintritt frei.

Bild "Plakat Intercup_20151011_scaled2.png"

Herren Kreisklasse B:     TTC Winnweiler 4 – TuS Hirschhorn 3     3:8

Auch unsere vierte Mannschaft war am Wochenende zum ersten Mal aktiv, musste sie doch bisher 2 Spiele aufgrund von Personalmangel kampflos abgeben. Beim ersten Spiel schlug dann auch gleich der Tabellenführer auf und ließ der Auswahl des TTC keine Chance. Die Punkte erspielten Volker Menzel, Manfred Döpke und die beiden im gemeinsamen Doppel.

Herren Kreisklasse A:     TTC Winnweiler 3 – TV Wartenberg-Rohrbach     3:8

Leider musste unsere 3. Mannschaft im Spitzenspiel gegen Wartenberg stark ersatzgeschwächt antreten und hatte gegen die Gäste in Bestbesetzung keine Chance. Lediglich Alexander Geißler konnte seine beiden Einzel und das Doppel gemeinsam mit Torben Wilding gewinnen.

Herren Bezirksklasse:     TTC Winnweiler 2 – TTC Schönborn     9:2

Auch für unsere zweite Herrenmannschaft gab es einen deutlichen Sieg, allerdings waren die Gäste aus Schönborn ohne ihre Nummer 1 angereist. Mit diesem 9:2 Erfolg kann sich der TTC im oberen Drittel der Tabelle festsetzen, eine starke Leistung als Aufsteiger. Die Punktelieferanten waren Gunter Franck (2), Thomas Pfannenstein (2), Jochen Hemmer, Ilja Kratschmer und Andreas Metzger. Darüber hinaus wurden die beiden Doppel Franck/Metzger und Hemmer/Brunn gewonnen.

Herren Bezirksliga:     TTC Winnweiler – TuS Hirschhorn     9:1

Ganze 5 Sätze konnte die TuS Hirschhorn aus Winnweiler mitnehmen und drei davon reichten sogar noch zu einem Punktgewinn. Alles in allem jedoch war der Aufsteiger chancenlos gegen das ambitionierte Team um Kapitän Günter Haag. Die Punkte für den TTC erspielten Carsten Wiegand (2), Lars Haag, Günter Haag, Moritz Barkowski und Frank Willems. Darüber hinaus konnten auch alle drei Doppel gewonnen werden (Böttger/G. Haag, Wiegand/Barkowski und L.Haag/Willems). Damit steht der TTC weiterhin auf Platz 1 in der Bezirksliga.

Damen 2.Pfalzliga:     TTV Siegelbach – TTC Winnweiler 2     1:8

Einen deutlichen Auswärtssieg konnte unsere 2. Damenmannschaft in Siegelbach feiern und sich damit an der Tabellenspitze festsetzen. Bemerkenswert vor allem die Leistung von Sigrid Wasem, die bei ihrem Comeback beide Einzel und das Doppel mit Isabel Messer gewinnen konnte. Für die weiteren Zähler sorgten Lea Zielonka (2), Jane Franck (2) und das Doppel Franck/Zielonka.

Tanja Schultz Pfalzmeisterin Ü40!

Bei den am 03.02.2015 in Maximiliansau ausgetragenen Pfalzmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren belegte der Neuzugang des TTC Winnweiler Tanja Schultz in der Altersklasse Ü40 den ersten Platz im Einzel und an der Seite von Sabine Podgorski (TTC Pirmasens) auch im Doppel!

Intercup

TTV Midstars (NL) - TTC Winnweiler 4:0
Einen extrem starken Gegner erhielt Bezirksligist Winnweiler mit dem niederländischen Erstligisten Midstars aus Middelstum bei Groningen zugelost. Die Midstars spielten mit ihren besten Nachwuchsspielern, die in der ersten bzw. zweiten niederländischen Nationalliga aufschlagen und einer Chinesin .Immerhin gelang im Doppel und Carsten Wiegand im Einzel je ein Satzgewinn gegen die Midstars, die in der Tischtennis-Akademie in Middelstum täglich trainieren! Die Spiele im einzelnen:
Colin Rengers - Christian Müller 11:8, 11:5, 11:5
Shuhan Men - Carsten Wiegand 11:2, 8:11, 11:4, 11:9
Thomas Kuijer - Gunter Franck 15:13, 11:5, 11:9
Men / Kuijer - Müller / Wiegand 9:11, 11:6, 11:7, 11:2.

Der zugehörige Fernsehbeitrag ist unter folgendem Link zu finden:
https://www.youtube.com/watch?v=pGl-5xR41cA

Rückkehrer holt drei Titel beim VG-Turnier

Am 3. und 4. Januar fand in Winnweiler das Verbandsgemeindeturnier im Tischtennis statt.
Der bei diesem Wettbewerb alles überragende Akteur war der Höringer Marcel Dohmen.
Nach fast 2 Jahren bei der TSG Kaiserslautern war das Höringer Eigengewächs erst in dieser Winterpause zum ASV zurückgekehrt.
Er dominierte nicht nur die Herren A­Konkurrenz,sondern holte sich mit Florian Haag ebenfalls ASV Höringen und mit Tanja Schultz vom TTC
Winnweiler auch die Titel im Herren A­Doppel und im Mixed.

Doch von vorne, die Wettkämpfe begannen bereits am Samstag mit den Schülern, den Hobbyspielern und der Herren C – Konkurrenz.
Bei den Schülern siegte Eric Wagner vom TTC Winnweiler knapp in 5 Sätzen gegen Philip Gerstner vom SV Alsenbrück-­Langmeil. Da sich leider nur 2 Hobbyspieler eingefunden hatten, durften die beiden direkt das Finale über 4 Gewinnsätze spielen. Am Ende triumphierte Rochus Wagner aus Sippersfeld über Thomas Wiegand aus Winnweiler.

Den Titel in der Herren C – Klasse sicherte sich Ingo Limberger vom TV Wartenberg-­Rohrbach gegen Torsten Schneider vom KSV Breunigweiler.
Im Herren C – Doppel gab es ebenfalls nur wenige Meldungen und die 3 einzigen Doppel spielten den Titel im Modus Jeder gegen Jeden aus. Hier setzten sich Erich Metzger und Uli Hofstadt vom 1.TTC Börrstadt durch und verwiesen die Doppel Limberger/Missal (TV Wartenberg­-Rohrbach) und Bauer/Scheidel (Langmeil/Börrstadt) auf die Plätze 2 und 3.

Am darauf folgenden Sonntag zog es trotz schlechter Witterung doch einige Akteure mehr zu den Winnweilerer Platten. Die Herren B – Konkurrenz wurde von den Spielern des 1.TTC Börrstadt dominiert. Im Finale setzte sich Rolf Binovec gegen seinen Teamkameraden Ralf Henzig durch.
Auch im Doppelfinale der B-­Klasse trafen die beiden vom 1.TTC Börrstadt aufeinander. In einem reinen Börrstadter Finale siegten Rolf Binovec und Michael Steinbrecher gegen Ralf Henzig und Hans­-Jürgen Fromkorth.

Bei den Damen konnte sich Angela Radetz vom TTC Winnweiler in einem tollen Finale gegen Tanja Schultz ebenfalls TTC Winnweiler durchsetzen.

Im Doppelfinale der Damen mussten sich Angela Radetz und ihre Partnerin Heike Reisinger (SV Alsenbrück­-Langmeil) allerdings mit dem 2. Platz begnügen,hier siegten Marcella Franck und Katharina Dinges vom TTC Winnweiler.

Danach begann die Vorstellung des Marcel Dohmen, nachdem er sich in einem hochklassigen Halbfinale gegen Winnweilers Nr. 1 Carsten Wiegand durchgesetzt hatte besiegte er im Finale Titelverteidiger Thomas Kolbin vom SV Alsenbrück-­Langmeil. Kolbin,der durch den Verlust seines Schlägers leicht gehandicapt in dieses Turnier ging kam mit dem geliehenen Spielgerät immer besser zurecht und erwies sich auch im Endspiel als würdiger Gegner. Allerdings war gegen den in der Vorrunde noch in der 1.Pfalzliga spielenden Dohmen an diesem Tag kein Kraut gewachsen.

Im Herren A – Doppel gab es dann ein Wiedersehen dieser beiden Protagonisten und erneut konnte sich Marcel Dohmen mit seinem Partner
Florian Haag (ASV Höringen) gegen die beiden Langmeiler Thomas Kolbin und Carsten Giehl durchsetzen.

Den Mixed­-Wettbewerb gewann der junge Höringer an der Seite von Winnweilers Neuzugang Tanja Schultz,die noch in der Vorrunde ebenfalls für
die TSG Kaiserslautern an der Platte war. Die beiden konnten sich gegen die beiden Vizemeister vom letzten Jahr Angela Radetz (TTC Winnweiler) und Peter Theisinger (SV Alsenbrück­-Langmeil) behaupten.

Zum Abschluss des Turniers übernahm Bürgermeister und Schirmherr Rudolf Jacob die Siegerehrung und bedankte sich nochmals beim TTC Winnweiler und seinen Mitgliedern für die Ausrichtung dieses Wettbewerbs. Als abschließendes Fazit musste man leider feststellen,dass die Teilnehmer im Nachwuchsbereich immer weniger werden, so dass die Jugend­-Konkurrenz komplett gestrichen werden musste.
Bei den Damen und Herren hingegen sind die Teilnehmerzahlen nahezu gleichbleibend.

Siegerliste VG-Turnier 2015

Herren A:
1.Marcel Dohmen – ASV Höringen
2.Thomas Kolbin – SV Alsenbrück-­Langmeil
3.Peter Theisinger – SV Alsenbrück­-Langmeil
3.Carsten Wiegand – TTC Winnweiler

Herren B:
1.Rolf Binovec – 1.TTC Börrstadt
2.Ralf Henzig – 1.TTC Börrstadt
3.Michael Steinbrecher – 1.TTC Börrstadt
3.Patrick Haag – ASV Höringen

Herren C:
1.Ingo Limberger – TV Wartenberg­-Rohrbach
2.Torsten Schneider – KSV Breunigweiler
3.Erich Metzger – 1.TTC Börrstadt
3.Uli Hofstadt – 1.TTC Börrstadt

Damen:
1.Angela Radetz – TTC Winnweiler
2.Tanja Schultz – TTC Winnweiler
3.Marcella Franck – TTC Winnweiler
3.Heike Reisinger – SV Alsenbrück­-Langmeil

Herren A-­Doppel:
1.Dohmen/Haag – ASV Höringen
2.Kolbin/Giehl – SV Alsenbrück-­Langmeil
3.Albus/Theisinger – SV Alsenbrück-­Langmeil
3.Wiegand/Pfannenstein – TTC Winnweiler

Herren B-­Doppel:
1.Binovec/Steinbrecher – 1.TTC Börrstadt
2.Henzig/Fromkorth – 1.TTC Börrstadt
3.Fey/Hofstadt – 1.TTC Börrstadt
3.Braun/Klingkowski – ASV Höringen/SV Alsenbrück­-Langmeil

Herren C-­Doppel:
1.Hofstadt/Metzger – 1.TTC Börrstadt
2.Limberger/Missal – TV Wartenberg­-Rohrbach
3.Bauer/Scheidel – SV Alsenbrück­-Langmeil/1.TTC Börrstadt

Damen-­Doppel:
1.Franck Marcella/Dinges – TTC Winnweiler
2.Radetz/Reisinger – TTC Winnweiler/SV Alsenbrück-­Langmeil
3.Wachter/Müller Alanna – SV Alsenbrück-­Langmeil
3.Franck Caroline/Franck Jane – TTC Winnweiler

Mixed­-Doppel:
1.Schultz/Dohmen – TTC Winnweiler/ASV Höringen
2.Radetz/Theisinger – TTC Winnweiler/SV Alsenbrück-­Langmeil
3.Reisinger/Giehl – SV Alsenbrück-­Langmeil
3.Franck Marcella/Franck Gunter – TTC Winnweiler

Schüler:
1.Eric Wagner – TTC Winnweiler
2.Philip Gerstner – SV Alsenbrück-­Langmeil
3.Leart Limani – TTC Winnweiler
3.Lukas Balzer – TTC Winnweiler

Hobbyklasse:
1.Rochus Wagner – Sippersfeld
2.Thomas Wiegand – Winnweiler

Ergebnisse Donnersberger Tischtennis-Meisterschaften am 30. und 31. August 2014

Am 30. und 31. August fand in Winnweiler zum ersten Mal seit fast 25 Jahren wieder eine Kreismeisterschaft im Tischtennis statt. Ausrichter war der TTC Winnweiler und Schirmherr Landrat Werner.
Die Wettkämpfe wurden in mehreren Klassen ausgespielt, bis am Sonntagabend die Sieger der einzelnen Konkurrenzen feststanden.
Am Samstag wurden zunächst die Schüler, die Jugend und die C-Klasse ausgespielt und sonntags waren die B-Klasse, die A-Klasse und die Damen dran.
Bei den Schülern siegte Edwin Emmrich von der TSG Eisenberg, bei der Jugend Carsten Huff vom TTC Schönborn und bei der C-Klasse (Kreisklasse A+B) sicherte sich Alexander Geißler vom gastgebenden TTC Winnweiler den Titel.
Während die Meldungen bei den Jugendlichen sehr überschaubar waren, so pilgerten bei den Wettkämpfen am Sonntag doch deutlich mehr Spieler aus dem ganzen Donnersbergkreis in die Halle der Regionalschule Plus in Winnweiler.
Das Turnier endete am Sonntag um 19 Uhr mit der Siegerehrung der Kreismeister im Einzel, Doppel und Mixed-Doppel.
In der B-Klasse (Kreisliga+Bezirksklasse) konnte sich Timo Lamb von der TuS Gerbach im Finale gegen Mario Schläfer von der TTV Würzweiler durchsetzen.
Bei den Damen krönte  Katharina Dinges vom TTC Winnweiler eine tolle Turnierleistung im Finale gegen ihre Vereinskameradin Jane Franck mit dem Titel.
In der A-Klasse ,der Königsklasse (Bezirksliga und höher), behauptete sich Thomas Kolbin vom SV Alsenbrück-Langmeil gegen seinen Mannschaftskameraden  Michael Albus im Finale und setzte sich damit nach großartiger Turnierleistung die Krone auf.

Die Sieger der übrigen Konkurrenzen:
Schüler-Doppel: Brack/Grill – TTC Schönborn
Herren C-Doppel: Wilding/Geißler – TTC Winnweiler
Herren B-Doppel: Koch/Lamb – TuS Gerbach
Herren A-Doppel: Kolbin/Theisinger – SV Alsenbrück-Langmeil
Damen-Doppel: Dinges/Marcella Franck – TTC Winnweiler
Mixed-Doppel: Marcella und Gunter Franck  – TTC Winnweiler
Das Turnier und die Organisation durch Alexander Geißler erhielt von allen Teilnehmern ein durchweg positives Feedback, daher sollte einer Neuauflage im nächsten Jahr nichts im Weg stehen.


1. Damenmannschaft Vize-Pfalzpokalmeister!

Nach Freilos und Siegen gegen Hochspeyer und Germersheim erreichte die erste Damenmannschaft des TTC Winnweiler die Pfalzpokalendrunde in Rheinzabern.
Im Halbfinale setzte sich die Pokalmannschaft in der Aufstellung Katharina Dinges, Angela Radetz und Marcella Franck mit 4:1 gegen den TTV Edenkoben durch.
Im Endspiel gab es dann gegen Topfavorit TSG Kaiserslautern eine 1:4 Niederlage. Allerdings zeigte Winnweiler eine sehr gute Leistung und verlor das Doppel nur denkbar knapp mit 13:15 im fünften Satz (nach 9:5 Führung) und Marcella Franck war in ihrem Spiel gegen Nina Klug bereits auf der Siegesstraße, leider kam dieses Spiel aber nicht mehr in die Wertung. Beim durchaus möglichen Spielstand von 3:3 wäre der Ausgang völlig offen gewesen.

Bild "IMG_3188_edited.jpg"
Das Bild zeigt von links nach rechts Angela Radetz, Katharina Dinges und Marcella Franck


Erste Herrenmannschaft Bezirkspokal-Vizemeister!

Nach Freilos in der ersten Runde und Siegen gegen die Bezirksklasse-Mannschaften TuS Hirschhorn und TuS Gerbach war die erste Herrenmannschaft des TTC Winnweiler (Bezirksliga) für die Pokalendrunde in Alsenborn qualifiziert. Vor Ort wurden dann folgende Halbfinalpaarungen ausgelost: SV Alsenbrück-Langmeil - TTC Winnweiler und TV Alsenborn - TTG Quirnbach/Glan-Münchweiler. Durch 2 Siege von Björn Böttger, einem Sieg von Christian Müller und dem Sieg des Doppels Böttger / Müller gelang ein 4:2 Erfolg gegen den SV Alsenbrück-Langmeil.
Im Endspiel wurde es wie im Meisterschaftsspiel (8:8 in der Rückrunde) gegen Titelverteidiger TV Alsenborn wieder sehr spannend. Christian Müller spielte sehr stark und gewann 2 Einzel. Leider verloren Björn Böttger und Günter Haag je ein Spiel knapp im fünften Satz und auch das Doppel Böttger / Franck hatte Siegchancen gegen Alsenborns Spitzendoppel Schneider / Schultz. Am Ende reichte es jedoch nicht ganz zum Sieg und so blieb aber immerhin die Vize-Pokalmeisterschaft für den TTC Winnweiler!

Pfalzmeisterschaft am 19.1.2014 in Dahn

Katharina Dinges / Marcella Franck vom TTC Winnweiler (1.Pfalzliga) Vize-Pfalzmeisterinnen im Damen-Doppel!
Nach Siegen u.a. im Halbfinale gegen Lisa Girolimetto / Carmen Marx-Becker (TTC Nünschweiler / Oberliga und TTC Brücken / 1.Pfalzliga) war erst im Endspiel der Pfalzmeisterschaft Endstation gegen die Oberliga-Spielerinnen Elena Süs / Julia Dieter vom FC Queidersbach! Erstmals in der Vereinsgeschichte haben Spielerinnen oder Spieler des TTC Winnweiler bei Pfalzmeisterschaften der Damen oder Herren auf dem Siegerpodest gestanden! Glückwunsch an unsere beiden Nachwuchs-Spielerinnen!

Bild "damen_doppel.jpg"

Intercup: TTC Winnweiler - DT Nidderkaerjeng am 28.12.2013

Samstag 28.12., 16 Uhr in der Gymnastikhalle des Wilhelm-Erb-Gymnasiums
Nidderkaerjeng spielt in Luxemburg in der ersten Liga und wird u.a. mit einer litauischen Weltranglistenspielerin in Winnweiler antreten!

Bild "intercup_2013_plakat.png"

Ergebnisse Mixed-Turnier am 14.12.2013

Am Mixed-Turnier des TTC Winnweiler nahmen 18 Spielerinnen imd Spieler teil, somit ergaben sich 9 Mixed-Paarungen die in 3er Gruppen um den Einzug in die Endrunde spielten. Sieger und Mixed-Vereinsmeister wurden Marcella Franck / Thomas Pfannenstein die im Endspiel mit 2:1 gegen Sigrid Wasem / Gunter Franck gewannen. Das Spiel um den dritten Platz entschieden Jutta Pretzner / Peter Theißinger gegen Angela Radetz / Alexander Geißler für sich.

Weihnachtsturnier des TTC Winnweiler am 14.12.2013

Am Samstag (14.12.) findet ab 18 Uhr das Mixed-Turnier des TTC Winnweiler statt. Austragungsort ist die Gymnastikhalle des Wilhelm-Erb-Gymnasiums. Teilnahmeberechtigt sind alle Spielerinnen und Spieler des TTC Winnweiler. Gespielt wird in Zweiermannschaften bestehend aus einer Spielerin und einem Spieler.

Vereinsmeisterschaft 2013 der Damen und Herren!

An der diesjährigen Vereinsmeisterschaft des Tischtennis-Clubs Winnweiler für Damen und Herren nahmen 20 Spieler und Spielerinnen teil, die in 4 Gruppen (Damen und Herren gemischt) und anschließendem Viertel-, Halb- und Finale den Vereinsmeister ermittelten. Nach sehr guten und spannenden Spielen siegte Carsten Wiegand vor Günter Haag und Gunter Franck. Vereinsmeisterin der Damen wurde Katharina Dinges die bis ins Viertelfinale vorgedrungen war.

2. Damenmannschaft Pfalzpokal-Meister der Bezirksligen und -klassen!

Bei der in Rheinzabern ausgetragenen Pfalzpokal-Endrunde der Bezirksligen und Bezirksklassen der Damen setzte die 2. Damenmannschaft des TTC Winnweiler der Saison die Krone auf und holte sich die Pfalzmeisterschaft. Nach dem Gewinn der Meisterschaft und der Pokalmeisterschaft im Bezirk Westpfalz-Nord war die 2. Damenmannschaft für die Pfalzmeisterschaft qualifiziert. Im Halbfinale setzte sich Winnweiler gegen den Vertreter des Bezirks Westpfalz-Süd, den TTC Käshofen I, mit 4:2 durch. Im Endspiel hieß der Gegner TTC Germersheim II, Meister der Bezirksliga Vorderpfalz-Süd. In einem spannenden Spiel setzte sich dann Winnweiler in der Aufstellung Sigrid Wasem, Jane Franck, Caroline Franck und Jutta Pretzner mit 4:3 durch und wurde Pfalzmeister der Bezirksligen!

Bild "pfalzpokalsieger.JPG"

2. Damenmannschaft Meister und Bezirkspokalsieger!

Damen Bezirksliga
TTC Winnweiler II - ASV Höringen II  8:1
TuS Otterbach I - TTC Winnweiler II  1:4
TTC Sand II - TTC Winnweiler II 0:4

Nach dem vorzeitigen Erreichen der Meisterschaft in der Bezirksliga sicherte sich die zweite Winnweilerer Damenmannschaft auch die Bezirkspokalmeisterschaft und wird den Bezirk Westpfalz-Nord am 20.4. bei der Pfalzpokal-Endrunde vertreten.  Das Team spielte in folgender Aufstellung: Sigrid Wasem, Jane Franck, Caroline Franck, Jutta Pretzner und Andrea Braun.


Bild "intercup_plakat.jpg"

Verbandsgemeindeturnier am 29. und 30. Dezember 2012: Erfolge für den TTC Winnweiler

Sehr erfolgreich waren die Spielerinnen und Spieler des TTC Winnweiler beim Tischtennis-Turnier der Verbandsgemeinde Winnweiler in Börrstadt.
Bei den Jüngsten (Schüler/Mädchen) belegten drei Spieler und Spielerinnen aus Winnweiler die ersten drei Plätze: Ilja Kratschmer, Mara Niebling und Isabel Messer. Ilja Kratschmer begeisterte mit seinem unbekümmerten Angriffsspiel die Zuschauer und  wurde als jüngster Teilnehmer in der Herren-Kreisklasse zweiter und im Doppel der Herren-Kreisklasse mit Jan Mühlberger ebenfalls zweiter!
Bei den Damen belegten Katharina Dinges, Christina Dilger und Sigrid Wasem (alle TTC Winnweiler) die ersten drei Plätze. Katharina Dinges sicherte sich in allen Konkurrenzen den ersten Platz:  im Damen-Doppel gewann sie zusammen mit Jutta Pretzner und im Gemischten Doppel mit Thomas Kolbin!
In der Herren-Konkurrenz Bezirksliga/Pfalzliga belegte Jochen Hemmer den zweiten Platz im Einzel und Björn Böttger und Gunter Franck  wurden ebenfalls zweiter im Doppel Bezirksliga/Pfalzliga.

Intercup: Palette Castellinoise - TTC Winnweiler

Nach dem Aufstieg in die 2. Pfalzliga nimmt der TTC Winnweiler wieder an dem europäischen Pokalwettbewerb Intercup teil. In der ersten Runde muß Winnweiler beim belgischen Verein Palette Castellinoise antreten. Die Belgier spielen in der 2. Nationalliga. Das Spiel findet am Donnerstag um 17 Uhr in der Sporthalle der  "Ancienne Ecole Maternelle de la Floche" in Chatelineau statt.

24. September 2012: Erfolg für den TTC Winnweiler beim Pfalzranglistenturnier

Erstmals in der Vereinsgeschichte hatten sich zwei Spielerinnen des TTC Winnweiler für die Damen- Endrangliste des Pfälzischen Tischtennis-Verbandes TOP 10 qualifiziert!
Das Turnier der besten pfälzischen Tischtennis-Spielerinnen fand am letzten Sonntag in Wachenheim statt. Am Turnier nahmen Spielerinnen der 1.Pfalzliga, Oberliga, Regionalliga und 2.Bundesliga teil. Für Katharina Dinges und Marcella Franck war es schon ein großer Erfolg sich im ersten Jahr bei den Damen überhaupt für dieses Top-Turnier qualifiziert zu haben. Am Ende belegten sie hervorragende siebte und achte Plätze unter den besten pfälzischen TT-Spielerinnen. Katharina gelangen Siege gegen Katharina Draxel (TTF Frankenthal) und Denise Hussong, die ebenfalls für Frankenthal in der Regionalliga spielt. Marcella siegte gegen ihre Mannschaftskollegin Katharina, ebenfalls gegen Denise Hussong und überrasachend gegen Monika Kiefer (TTC Pirmasens), die anschließend gegen die Bundesliga-Spielerin Elisabeth Bittner (TTF Frankenthal) gewann!

Gratulation an Marcella und Katharina für die tolle Leistung!

zu den Ergebnissen der Top 10-Rangliste

Die erste Herren- und die Damenmannschaft wurden gleichzeitig Meister!

Am letzten Spieltag machten die Winnweilerer Damen durch einen 8:0-Sieg beim TTV Siegelbach die Meisterschaft in der 2.Pfalzliga und die erste Herrenmannschaft die Meisterschaft in der Bezirksliga durch ein 9:1 gegen den TuS Hochspeyer I perfekt. Während die Damen bereits vor der Saison zum Favoritenkreis gerechnet wurden und sich in der Rückrunde noch durch Maria Oberle vom FC Hösbach (Bayern) verstärken konnten, kommt die Meisterschaft für die erste Herrenmannschaft doch sehr überraschend. Die Mannschaft schaffte den "Durchmarsch" aus der Bezirksklasse durch die Bezirksliga in die 2. Pfalzliga und wird in der nächsten Saison die einzige Herren-Pfalzliga-Mannschaft im Donnersbergkreis sein!  Die Damen werden in der nächsten Saison in der höchsten pfälzischen Spielklasse, der 1.Pfalzliga, an den Start gehen und konnten sich aktuell durch die Spitzenspielerin des SV Kirchheimbolanden Katharina Dinges weiter verstärken.

Bild "wintis.jpg"
Unser Bild zeigt von links nach rechts (vorne) Maria Oberle, Andrea Braun, Christina Dilger, Caroline Franck, Marcella Franck, Jutta Pretzner und Jane Franck (auf dem Bild fehlt Sigrid Wasem).
Hinten von links nach rechts Jochen Hemmer, Günter Haag, Gunter Franck, Andreas Metzger, Christof Brunn und Björn Böttger (auf dem Bild fehlen Andreas Christmann, Thomas Pfannenstein und Jürgen Lungstraß).

Ergebnisse der Mitgliederversammlung vom 29.06.2012

Eine erfreulich große Zahl von Spielerinnen und Spielern konnte der Vorsitzende des Tischtennis-Clubs Winnweiler, Gunter Franck,  zur Mitgliederversammlung begrüßen. In seinem Rechenschaftsbericht verwies Franck auf das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte. So erreichte sowohl die erste Damen- als auch die erste Herrenmannschaft die Meisterschaft in der 2.Pfalzliga bzw. in der Bezirksliga! Die erste Herrenmannschaft wird in der nächsten Saison die einzige Pfalzligamannschaft im Donnersbergkreis sein und die Damen werden in der 1.Pfalzliga aufschlagen! Die Jugendmannschaft wurde darüberhinaus Vizemeister in ihrer Klasse. Keine großen Veränderungen brachten die Neuwahlen. Vorsitzender bleibt seit nunmehr 30 Jahren Gunter Franck. Als zweiter Vorsitzender wurde Andreas Metzger wiedergewählt, als Schriftführer Alexander Geißler, als Kassenwart Jürgen Spieß, als Jugendsportwart Paul Messer und als Kassenprüfer Jutta Pretzner und Ottmar Schreiber. Neu gewählt wurden Manfred Döpke als Sportwart und Christina Dilger als Presse- und Internetwart.
Folgende Spielerinnen und Spieler haben sich in den letzten Monaten dem TTC Winnweiler neu angeschlossen: Maria Oberle vom FC Hößbach/Bayern, Katharina Dinges vom SV Kirchheimbolanden, Anna-Lisa Maurer und Mara Niebling vom TTC Schönborn und Christian Müller vom TV Kusel. Abgänge waren erfreulicherweise keine zu verzeichnen. Dank der guten personellen Situation konnte eine zweite Damenmannschaft für die nächste Saison angemeldet werden.
Die gemeinsame Meisterschaftsfeier der Damen- und Herrenmannschaft findet am 4. August statt.


2. Juni 2011: Die beste Tischtennis-Show der Welt!

Bild "plakatttshowweb.jpg"


18. September 2010: Ilja Kratschmer bei den Top 12 der C-Schüler in Altrip

Bild "ilja.jpg"Für die Top 12 der C-Schüler, die am 18. September in Altrip stattfand, hatten sich aus unserem Verein Ilja Kratschmer und Julius Dietz qualifiziert. Leider konnte Julius aufgrund einer Schulterverletzung nicht teilnehmen und so fuhren wir am Samstag nur mit Ilja nach Altrip.
In der Gruppenphase verlor Ilja nur gegen den späteren Sieger Luca Hoffmann vom TTC Altrip und den späteren Dritten Jan Breiner aus Vinningen und ging somit als Dritter aus dieser hervor. Darauf folgte die Hauptrunde, in der schließlich die endgültigen Plätze ausgespielt wurden. Auch hier musste Ilja leider zwei Spiele abgeben (gegen den Vizesieger Lasse Becker vom TTC Brücken und den späteren Vierten Dominik Hess aus Frankenthal) und wurde letztendlich mit fünf gewonnenen und vier verlorenen Spielen Fünfter.
Insgesamt ein sehr gutes Ergebnis für unseren Ilja, der immerhin erst knapp ein Jahr Tischtennis spielt und sich trotzdem schon mit den besten seiner Altersklasse aus der ganzen Pfalz messen kann!